Zum Inhalt springen

Patenschaften auf Augenhöhe - mit - und voneinander lernen! Wir stärken Ihr Engagement

Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen bundesweit. Seit 2016 sind bereits rund 4000 Patenschaften zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung gestiftet worden. Mit dem nun vom Bundesfamilienministerium auf Chancenpatenschaften erweiterten Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ freuen wir uns darauf, gemeinsam mit Ihnen bis Ende 2018 bundesweit weitere 900 Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen zu stiften (Verlängerung wahrscheinlich). Damit sollen Bildungs- und Lebenschancen gestärkt und eröffnet werden. Zusammen mit den Kita- und Schulfördervereinen und den Engagierten vor Ort sollen auch die jungen Menschen erreicht werden, die einen Bedarf an sozialer und kultureller Inklusion sowie Integration haben. Durch Chancenpatenschaften sollen Kinder und Jugendliche gemeinsam und partnerschaftlich ihre Kompetenzen stärken, sei es in Alltagsgelegenheiten, beim Lernen, im Sport, in der Kreativität und vielem mehr. Auch die betreuenden Personen vor Ort werden in dieses Stärkungsangebot mit einbezogen.

 

» Wir stärken Tandemprojekte an Ihrem Bildungsstandort, die….
... eine Basis für persönliche Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen schaffen,

... längerfristige Beziehungen und Freundschaften anstreben,

... das Lernen von- und miteinander ermöglichen,

... Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abbauen,

... Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen gleichberechtigt stärken und

... eine echte Chance für soziales Zusammenleben im Raum Kita und Schule bieten.

 

» Wir suchen Ihre Idee...

für Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen an Ihrem Bildungsstandort (Kita und Schule). Tandems können entweder aus einzelnen, gleichaltrigen Kindern oder Jugendlichen bestehen. Auch Familienpatenschaften und Klassen-/Gruppenpatenschaften sind möglich. Die Chancenpatenschaften sollen an und rund um Schulen, Kitas und ihren Fördervereinen angesiedelt sein.

 

» …und fördern das Engagement vor Ort.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich die Tandems finden können und partnerschaftlich die Welt erkunden und persönliche Stärken entdecken und ausbauen. Auch finanziell können wir das Tandemprojekt unterstützen. Gern beraten wir Sie in Fragen zur Umsetzung des Patenschaftsprogramms, möglicher Projektideen, zur Abrechnung und anderen Formalitäten. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Ihnen gern vielfältige Formen der Unterstützung. Gestaltungsbeispiele hierfür könnten sein:

·        Begegnungs- und Sommerfeste,

·        Kulturelle, kreative oder sportliche Aktivitäten – an der Schule/Kita, unterwegs und an anderen Orten,

·        Workshops / Arbeitsgruppen,

·        Coachings und Supervision für Tandems und auch die betreuenden Personen,

·        Ausflüge und Projektwochen oder

·        Ihre ganz eigene Idee.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie herzlich ein, sich bei uns zu melden!

 

Auf der Internetseite www.stiftungbildung.com/patenschaften können Sie mit uns Kontakt aufnehmen, Erfahrungsberichte von anderen Bildungsstandorten lesen und auch in unserem Patenschaftsleitfaden viele hilfreiche Informationen finden.

 

Wir freuen uns auf Sie, die Tandems und Ihre tollen Ideen!

 

Möchten Sie sich für ein Tandemprojekt anmelden? Hier können Sie den Tandembogen im Rahmen des Bundesprogramms "Menschen stärken Menschen" zum Ausfüllen herunterladen:

Für Jugendliche unter 14 Jahren

Für Jugendliche ab 14 Jahre

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin Mareike Hoksch (patenschaften@lsfv-he.de / 0178 3160996).

Gern können Sie sich auch in unser Kontaktformular eintragen, Frau Hoksch wird sich umgehend bei Ihnen melden.