Zum Inhalt springen

Aktuelles

Der Landesverband der Schulfördervereine in Hessen e. V. wird auch dieses Jahr wieder unter der Federführung unseres Dachverbandes, des BSFV e. V., und gemeinsam mit den ihm angeschlossenen weiteren Landesverbänden, auf der Bildungsmesse didacta 2017 vertreten sein. Die didacta ist die größte Bildungsmesse ihrer Art und wird vom 14.02.2017 bis zum 18.02.2017 in Stuttgart statt-finden. Die Messe bietet einem interessierten Publikum alles, was man sich im Bereich von der frühkindlichen bis zur berufsvorbereitenden Bildung nur vorstellen kann. Die stetig steigenden Besucherzahlen zeigen, dass diese Inhalte tatsächlich mit wachsendem Interesse wahrgenommen werden.

 

Sie finden unseren Gemeinschaftsmessestand 5C92 in der Halle 5.

 

Falls Sie einen Messebesuch planen und noch keine Eintrittskarte haben, können Sie gerne mit uns unter bsfv@schulfoerdervereine.de Kontakt aufnehmen. Mit etwas Glück können wir Sie mit einer Freikarte für Ihren Messebesuch unterstützen.  

 

Wir freuen uns, Sie auf der didacta2017 in Stuttgart zu sehen!

„Einstürzende Schulbauten“

Eine Aktion der Stiftung Bildung

 

Wir möchten Sie auf die Aktion der Stiftung Bildung „Einstürzende Schulbauten“ zur Bundestagswahl 2017 aufmerksam machen. An 222 Tagen von Mitte Februar bis zum Wahltag im September soll jeden Tag ein Beispiel einer maroden Schule präsentiert werden, um die Dringlichkeit des Thema Sanierungsstau aufzuzeigen. Gleichzeitig sollen Menschen zu Wort kommen, die Antworten auf die Frage haben, was sich ändern muss, damit alle Bildungseinrichtungen in diesem Land in einem guten Zustand kommen. Und was sich ändern muss, damit es so bleibt.

 

„Sie können zum Erfolg der Aktion beitragen. Zeigen Sie uns Ihre Schule! Schreiben Sie auf, wie sich Ihre Situation anfühlt. Was Sie bereits unternommen haben, um etwas zu verbessern. Schicken Sie uns Bilder. Sie können sofort loslegen! Je mehr Beiträge wir vor dem Startschuss im Februar haben, desto besser können wir planen.“

 

Die Internetseite „Einstürzende Schulbauten“ ist seit kurzem online: http://einstuerzendeschulbauten.stiftungbildung.com/. Hier finden Sie alles über die Aktion, die Ziele und Ihre Ansprechpersonen.

FÖRDERPREIS "VEREIN(T) FÜR GUTE SCHULE" 2016

Der Landesverband der Schulfördervereine in Hessen e.V. nominiert Projekte von Fördervereinen für den Förderpreis "Verein(t) für gute Schule". Ziel des Preises ist es, erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen in Deutschland zu entdecken, zu fördern und bekannt zu machen. Auch Ihr Förderverein kann sich bewerben!

Mit dem Förderpreis "Verein(t) für gute Schule" - erstmalig im Jahre 2014 ausgeschrieben - wollen die Stiftung Bildung und Gesellschaft und die Stiftung Bildung deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen entdecken, fördern und verbreiten. Was in diesen Projekten erlernt und erreicht wurde, kann übertragen und andernorts angewendet werden. Die beiden Stiftungen arbeiten dabei eng mit den Verbänden der Schulfördervereine zusammen.

 

Gesucht werden in diesem Jahr  Projekte von Schulfördervereinen zum Thema Willkommenskultur und Vielfalt. Einen Sonderpreis können Projekte erhalten, die das Thema aus internationaler Sicht betrachten und beispielsweise mit Partnern im Ausland kooperieren.

 

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 01. März und endet am 30. April 2016.

Für die Preisträger winkt ein Preisgeld in Höhe von 5000€ sowie ein vielfältiges Seminarangebot.

 

Alle Details finden Sie hier: Ausschreibung 

Eine Blanko Projektskizze können Sie hier herunterladen und ausfüllen.

 

Schulfördervereine können sich direkt bei uns per E-Mail an peter.gebauer@lsfv-he.de melden. Bitte vermerken Sie das Stichwort Förderpreis im Betreff Ihrer Mail.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden, per E-Mail oder telefonisch unter 0171 3293381.

 

Die Stiftung Bildung und Gesellschaft

schreibt regelmäßig Wettbewerbs- bzw. Förderpreise aus. Gemeinsam mit Partnern identifiziert und fördert sie dabei Bildungsinitiativen, die dazu beitragen, die Lern- und Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern und die es wert sind, verbreitet zu werden. Diese Initiativen können sich vielfältigen Angelegenheiten widmen, von Inklusion über Chancengerechtigkeit, digitaler Bildung, Partizipation, Engagement bis hin zu forschendem Lernen. Die Stiftung Bildung und Gesellschaft unterstützt die Initiativen beispielsweise durch finanzielle Förderung, durch Coaching oder Mentoring sowie über das weit verzweigte Netzwerk des Stifterverbands. Mit jedem Wettbewerbs- bzw. Förderpreis wird ein neuer inhaltlicher Schwerpunkt gemeinsam mit den Partnern gesetzt.

www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

Die Stiftung Bildung

Die Stiftung Bildung steht für die größte Basisorganisation des zivilgesellschaftlichen Engagements an Schule und Kindergarten bundesweit. Sie ist eine im Oktober 2012 gegründete gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Das Stiftungskapital von 106.000,- Euro wurde zu zwei Dritteln aus privaten Spenden und zu einem Drittel von den Verbänden der Kita- und Schulfördervereine sowie gemeinnützigen Firmen aufgebracht. Die Stiftung mit Sitz in Berlin engagiert sich für beste Bildung für Kinder und Jugendliche und die Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements aller Generationen für Bildung. Sie wirkt direkt an der Basis über das bundesweite Netzwerk der Fördervereine an Schulen und Kindergärten, stärkt die Handelnden, fördert Vielfalt und lässt Ideen vor Ort Wirklichkeit werden. Die Stiftung Bildung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und im Paritätischen Berlin.

www.stiftungbildung.com

Der BSFV e.V. wird mit seinen angeschlossenen Landesverbänden in diesem Jahr wieder auf der Bildungsmesse didacta mit einem Messestand vertreten sein. Die didacta ist die größte Bildungsmesse ihrer Art und wird vom 16.02.2016 bis zum 20.02.2016 in Köln stattfinden. Die Messe bietet einem interessierten Publikum alles, was man sich im Bereich von der frühkindlichen bis zur berufsvorbereitenden Bildung nur vorstellen kann. Die stetig steigenden Besucherzahlen zeigen, dass diese Inhalte tatsächlich mit wachsendem Interesse wahrgenommen werden.

 

Sie finden unseren Gemeinschaftsmessestand B-034 in der Halle 7.1.

Falls Sie einen Messebesuch planen und noch keine Eintrittskarte haben, können Sie gerne mit uns unter bsfv@schulfoerdervereine.de Kontakt aufnehmen. Mit etwas Glück können wir Sie mit einer Freikarte für Ihren Messebesuch unterstützen.  

 

Wir freuen uns, Sie auf der didacta 2016 in Köln zu sehen!

Am 28. Oktober 2011 wurde in Wiesbaden Landesverband der Schulfördervereine in Hessen aus der Taufe gehoben. Besonders erfreulich ist die Liste der Verbände und Institutionen, die sich in der Initiativgruppe beteiligt haben:

Bundesverband der Schulfördervereine e.V. 
Hessisches Kultusministerium 
Hessischer Landkreistag 
Hessischer Städtetag 
Serviceagentur "Ganztägig lernen" 
Hessen Schulamt der Stadt Wiesbaden 
Schuldezernat Wiesbaden 
Stadt Wiesbaden 
Staatliches Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden 
Zahlreiche hessische Schulfördervereine

Sowohl Kultusministerin Frau Dorothea Henzler als auch die Schuldezernentin von Wiesbaden Rose-Lore Scholz betonen die Bedeutung des Landesverbandes der Schulfördervereine sowie des Ehrenamtes im schulischen Bereich. Die Aufgabe des Landesverbandes besteht in der Vernetzung der schulischen Fördervereine, sowie deren Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.


Von links: Anne Kreim, Vorsitzende des BSFV e. V., Rose-Lore Scholz, Schuldezernentin der Stadt Wiesbaden, Dorothea Henzler, Kultusministerin Hessen, Rainer Blumberg, stellv. Vorsitzender und Elke Hauff, Vorsitzende des neu gegründeten Landesverbandes.

Wir bilden Deutsch=Land heißt das Projekt, das der BSFV im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung  (BMBF) initiiert hat. Nachdem sich die Bewilligung leider noch bis März hinzog, konnten nun mittlerweile das Projektteam aufgebaut und die Programmierung der Software-Anwendung beauftragt werden. 
  
Außerschulische Bildung als moderne Schatzsuche 
Kultur- und Sozialraumerkundung in Form einer modernen Schatzsuche - so erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wir bilden Deutsch=Land. Bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahre ziehen ausgestattet mit Mobilgeräten mit GPS-Funktion und Mobile App los, um hinterlegte Koordinaten zu finden. Dort angekommen bearbeiten sie spannende Aufgaben. Ihr "Schatz" sind die neugewonnenen Einblicke, Erfahrungen und Hintergrundwissen. 
Auf dem Wir bilden Deutsch=Land-Portal werden die Ergebnisse dokumentiert. Mit jedem einzelnen lokalen Projekt füllt sich die Karte von Wir bilden Deutsch=Land. Und ganz nebenbei üben die Kinder und Jugendliche spielerisch den Umgang mit den neuen Medien.
  
Förderantrag stellen
Das BMBF möchte mit seinem Programm Kultur macht stark lokale Bündnisse für Bildung fördern. In einem solchen Bündnis schließen sich vor Ort mindestens 3 zivilgesellschaftliche Akteure zusammen (z. B. Behörden und öffentlichen Einrichtungen, Chöre, Eltern- und Fördervereine, Jugendhilfeträger, Schulen und Schulfördervereine, Stiftungen, Theater- und Jugendgruppen, Vereine, Unternehmen, etc.), um bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche durch außerschulische Angebote zu unterstützen - insbesondere im Bereich der kulturellen Bildung.
Für eine Förderung im Rahmen von Wir bilden Deutsch=Land muss einer der Kooperationspartner vor Ort ein Schulförderverein sein. Der BSFV ermuntert seine Landesverbände und Schulfördervereine, an diesem Projekt teilzunehmen und benachteiligten Schülerinnen und Schülern die Chance auf ein tolles außerunterrichtliches Projekt zu bieten.
Gerne ist Ihnen unser Projektbüro behilflich Ihre Projektidee auszu­arbeiten und einen Förderantrag zu formulieren. Alle Informationen zum Verfahren und die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage www.schulfoerdervereine.de. Die Antragstellung erfolgt über das Portal des BMBF foerderung.buendnisse-fuer-bildung.de

    Der Landesverband der Schulfördervereine in Hessen e.V. nominiert auch in diesem Jahr wieder Projekte von Schul- und Kitafördervereinen für den Förderpreis "Vereint für gute Schule".

    Der Förderpreis wird wie im vergangenen Jahr durch die Stiftung Bildung und Gesellschaft in Kooperation mit der Stiftung Bildung verliehen.

    Ziel des Preises ist es, erfolgreiche Projekte von Schul- und Kitafördervereinen in Deutschland zu entdecken, zu fördern und bekannt zu machen. 

    2015 werden unter der Themenstellung 

    "Kinder- und Jugendbeteiligung"

    herausragende Projekte von Kita- und Schulfördervereinen gesucht, die an ihrer Schule bzw. Kita grundlegende Veränderungen angestoßen haben. Zudem soll das, was dort erreicht und erlernt wurde, übertragbar und nutzbar für andere Kitas und Schulen sein. Wichtig ist, dass die Projekte zur Verbesserung der Lern- und Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen beitragen. Die drei herausragendsten Projekte werden mit einem Preisgeld von jeweils 5000,- Euro ausgezeichnet.

    Zusätzlich wird es in diesem Jahr einen Sonderpreis der Stiftung Schüler Helfen Leben, die einzige von Schülerinnen und Schülern gegründete Stiftung in Deutschland, für ein Projekt zum Thema:

    Grenzüberschreitendes Jugendengagement

    geben.

    Dem Gewinner winkt eine Förderung für einen Jugendaustausch mit einem Land in Südosteuropa.

    Der Bewerbungszeitraum beginnt am 17. März und endet am 30. April 2015.

    Sollten Sie Interesse an einer Bewerbung für den Förderpreis 2015 und/oder dem Sonderpreis 2015 haben, können Sie sich direkt mit ihren Projekten beim Landesverband der Schulfördervereine in Hessen e.V. mit einer formlosen, einseitigen Projektskizze bewerben. Dazu bitten wir Sie um Kontaktaufnahme per E-Mail unter info@lsfv-he.de. 

    Auch Ihr Förderverein kann sich bewerben! 

    Alle weiteren Modalitäten, Wettbewerbskriterien und -bedingungen erhalten Sie hier oder auf den Webseiten der Stiftung Bildung und Gesellschaft und der Stiftung Bildung.

    Die Schulfördervereine sind unverzichtbarer Partner an deutschen Schulen. Ohne ihre Unterstützungssysteme fielen bildungsbenachteiligte Schülerinnen und Schüler durchs "Netz". Durch das neue Förderprogramm des BMBF fördert der Bundesverband der Schulfördervereine e. V. (BSFV) im Rahmen des Programmes "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" Maßnahmen auf der Grundlage seines Projekts "Wir bilden Deutsch=Land". Im Mittelpunkt der Maßnahmen steht das Vermitteln kultureller Bildung an bildungsbenachteilige Kinder und Jugendliche im Alter von 6 ? 18 Jahren mithilfe der Methode des Geocachings. Die Maßnahmen werden von lokalen Bündnissen für Bildung beantragt, die sich unter Beteiligung eines Schulfördervereins bilden. Die Durchführung der außerschulischen Maßnahme wird mit ca. 5.105 Euro gefördert.

    Veranstalter

    Bundesverband der Schulfördervereine e. V.

    Referenten

    Joachim Bartz (stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes der Schulfördervereine e. V. (BSFV)

    Herr Prof. Dr. Lothar Bösing (Direktor des staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung, Tübingen)

    Frau Nathalie Hahn (Projektleiterin vor Ort mit ihrer Maßnahme "Heimat zwischen gestern und morgen")

    Herr Dr. Jürgen Hauber (Projektleiter der Maßnahme "Wir bilden Deutsch=Land"
     
    Moderator

    Frau Anne Kreim, Vorsitzende des Bundesverbandes der Schulfördervereine e. V. und des Landesverbandes Baden-Württemberg

    Zeit und Raum

    25.03.2014 von 11:45 ? 12:30ß Uhr ? Forum didacta aktuell ? Stand 4C48 

    Die didacta - die Bildungsmesse - fand zum achten Mal auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt. Als Europas größte Fachmesse rund um Bildung bot sie Angebote von rund 900 Ausstellern und ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kamen zur didacta, um hier Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen. Zu den Ausstellern gehörte auch dieses Jahr wieder der Bundesverband der Schulfördervereine e. V. (BSFV). Dieser ermöglichte es seinen angeschlossenen Landesverbänden sich am Messeauftritt zu beteiligen und sich so als bundeslandspezifische Ansprechpartner einem großen Publikum präsentieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter www.messe-stuttgart.de/didacta

    Bild 1: Stand des BSFV und der angeschlossenen Landesverbände - Bild 2: Wissen am Glücksrad testen und gewinnen! Täglich um 16:00 Uhr gab es attraktive Preise bei der Sonderverlosung. - Bild 3: Forum didacta aktuell am 26.03.2014 5.000 EUR für jeden Schulförderverein. Geocaching als außerschulisches Bildungsangebot. Fotos Peter Gebauer

    Der LSFV-HE beteiligte sich dieses Jahr zum ersten Mal auf der Didacta, der größten europäischen Bildungsmesse. Der Bundesverband der Schulfördervereine e. V. (BSFV) präsentierte sich, unterstützt von den angeschlossenen Landesverbänden, mit einem eigenen Stand. Vertreterin des Landesverbandes Hessen war Renate Walser.

    Die Vorsitzende des BSFV, Anne Kreim, stellte auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Leistungen der Schulfördervereine als wichtige Partner für die Schulen vor.